No End

22,50

ein ganzes Jarrett-Orchester, rec. 1986

Artikelnummer: ECM 2361/62CD 602538000000 Kategorie: Schlagwort:

Beschreibung

Aufgenommen 1986 in seinem Heimstudio, offenbart “No End” bisher undokumentierte Aspekte in Keith Jarretts Musik. Er ist hier an elektrischen Gitarren, elektrischem Bass, Schlagzeug und Perkussion zu hören, wie er Overdubs über eigene Improvisationen spielt: „Irgendwie passierte in diesen Tagen während der 80er Jahre etwas, das sich nie wiederholen wird“, schreibt er in seinen Liner Notes. „Es gab, soweit ich mich erinnere, keinerlei Vorüberlegungen oder Kompositionen im herkömmlichen Sinn – nur ein Gefühl oder reine rhythmische Idee oder ein Konzept für eine Basslinie oder Melodie. Nichts davon war niedergeschrieben.“ Über die Instrumentierung: „Schlagzeug war immer irgendwie mit mir“, reflektiert Jarrett. „Ich habe mich immer von Instrumenten angezogen gefühlt, die man direkt berührt, ohne einen zwischengelagerten Mechanismus. Von daher kann ich nicht von mir sagen, das Piano jemals so geliebt zu haben wie Schlagzeug oder Gitarre.“ Hauptsächlich mit diesen Instrumenten (das Piano hat diesmal nur eine Art Cameo-Rolle) hat Jarrett eines seiner ungewöhnlichsten Alben gestaltet.

Zusätzliche Informationen

Artist

,

VÖ Datum

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „No End“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.