The Blue Piano

22,50

flyer22

  • Komponist: mathias rüegg
  • Artist: mathias rüegg, Soley Blümel, Benjamin Harasko, Lia Pale, Ingrid Oberkanins, Hans Strasser, Juraj Bartos, Roman Janoska, Stano Palúch, Joris Roelofs, Mario Rom
  • VÖ Datum: 25.11.2022
  • Warenart: CD
  • Setanzahl: 2
Artikelnummer: LR 22063/64CD 9005321220633 Kategorien: , Schlagwort:

Beschreibung

Spätromantische Kunstlieder treffen auf ein Füllhorn gepflegter Jazztöne. Sie erleben auf 2 Discs Kompositionen und Arrangements, die sich Rüegg anlässlich seines 70. Geburtstag selbst zum Geschenk macht. Nach langer Vorarbeit nahmen die junge Pianistin Soley Blümel und der Bariton Benjamin Harasko den ersten Teil des Blauen Klanges auf. Die 18 vertonten Gedichte (M.v. Ebner-Eschenbach, H. Heine, T. Storm, R.M.Rilke, W.Busch u..a.) aus dem 18. bis 20. Jahrhundert wurden in den akustisch perfekten Bösendorfer-Räumlichkeiten zur Reife gebracht. Durch Blümels makellose Anschlagkultur erblühen mild leuchtende Klangfarben, die einen perfekten Nährboden für Benjamin Haraskos versatilen Bariton bereiten. Man fühlt sich in eine andere Zeit versetzt. Vielleicht sogar an ein Nachmittagskonzert in Schuberts Wohnzimmer. Aber zurück ins Hier und Jetzt: 11 dieser 18 Stücke werden erneut zu Gehör gebracht: Diesmal in einem cool-eleganten Jazz Gewand. Ingrid Oberkanins (perc), Hans Strasser, (b), Juraj Bartos (tp), Roman Janoska (v), Stano Palúch (v), Joris Roelofs (cl), Mario Rom (tp) und die glänzend disponierte Lia Pale (voc) beweisen die Tragfähigkeit dieser feinen Kompositionen. Auf CD 2 hören Sie dann Solo-Klavierstücke von mathias rüegg, basierend auf Bearbeitungen von Mozart, Liszt und Satie, sowie zwei seiner eigenen Kompositionen, den Pianistinnen gewidmet. Der Blaue Klang ist die letzte Arbeit in der langen Karriere des Komponisten, Bandleaders, Produzenten, Dirigenten, Freigeist und Talentescouts mathias rüegg. Vielleicht sollte man aber auch zur Sicherheit noch ein never say never einbauen…

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „The Blue Piano“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert