Konzert für Violoncello und Orchester / Kammersymphonie in einem Satz

19,50

Cerha‘s ECM Debut

Artikelnummer: ECMNS 1887CD 602498000000 Kategorie: Schlagwort:

Beschreibung

Friedrich Cerha: Konzert für Violoncello und Orchester Franz Schreker: Kammersymphonie in einem Satz Heinrich Schiff vc, Netherlands Radio Chamber Orchestra, Peter Eötvös Friedrich Cerha (geboren 1926) ist der Grand Old Man der österreichischen Musikszene. War er lange Zeit vor allem als Vollender der Oper ‘Lulu’ von Alban Berg bekannt, wird allmählich auch sein eigenes kompositorisches Schaffen von einer breiteren Öffentlichkeit wahrgenommen. Das Heinrich Schiff gewidmete Cellokonzert, es entstand 1989/96, ist ein farbenreiches, Energie geladenes Stück. 1916 entstand Schrekers Kammersymphonie, eines der wenigen sinfonischen Werke dieses grossartigen Klangsammlers und sublimen Instrumentationskünstlers. Peter Eötvös bringt dieses an der Grenze von Spätromantik und Moderne entstandene Juwel in seiner ganzen gestischen und farblichen Vielfalt zu Gehör. ”Vielgestaltig, ohne je zu verwildern, mit großartigen Solopassagen für ein melodiehungriges Instrument: Das Cellokonzert des Wieners Friedrich Cerha ist eine zutiefst menschliche Klangreise. Gespielt vom Widmungsträger Heinrich Schiff, tritt das Stück neben Schrekers Klangschwelgerei von 1916; beides Musik für alle, die Gefühl nicht mit Naivität gleichsetzen.” (Johannes Saltzwedel, Kulturspiegel)

Zusätzliche Informationen

Komponist

Artist

VÖ Datum

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Konzert für Violoncello und Orchester / Kammersymphonie in einem Satz“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.