Detailansicht

Sonata in C for Cello and Piano / Fünf Stücke im Vokston

ID: SXL 2298LP
Künstler:
Komponist: BRITTEN / SCHUMANN U.A.
VÖ Datum: 1997-05-09
Label: Speakers Corner Decca
Region:
Stil: Audiophile LP 180gr
Typ: LP
Anzahl LPs: 1
Code: 210
Preis: 25,00 EUR   (exkl. MwST.: 20,83)
Info:
Britten: Sonate in C für Cello und Klavier / Schumann: Fünf Stücke im Volkston / Debussy: Sonate für Violoncello und Klavier - Mstislaw Rostropowitsch und Benjamin Britten Erscheinungsdatum: 12/93

Schon immer wurde das Cello wegen seines edlen Klangcharakters und seinen affektuosen Ausdrucksmöglichkeiten ausgiebig gepriesen. Dies erklärt auch, warum es an Kompositionen, in denen das Cello als Soloinstrument behandelt wird, nicht mangelt. Altmeister Mstislav Rostropovich und kein geringerer als Benjamin Britten als Begleiter am Klavier haben in dieser DECCA-Aufnahme die ausgetretenen Pfade verlassen und drei weniger bekannte, aber dennoch überragende Werke des 19. und 20. Jahrhunderts eingespielt.
In Robert Schumanns Fünf Stücken im Volkston bringt der Solist vornehmlich die Klangschönheit des Instruments zur Geltung. Maßvolle Tempi, lupenreine Intonation und der exakt geführte Klavierpart unterstreichen den eigentümlichen Charkter dieser Musik, die schon fast prophetisch ihre Schatten in die Moderne vorauswirft.
Die geheimnisvolle Klang- und Harmoniewelt des Impressionismus beschwört Debussys Sonate für Klavier und Cello. Unter dem Eindrücken des ersten Weltkrieges geschrieben, steht sie im Zeichen von Tragik und innerer Beklommenheit.
Rostropovich auf den Leib geschrieben und diesem auch gewidmet ist Brittens Cellosonate. Vom packenden Dialog über die sangliche Elegie bis zum mitreißenden Finale im 6/8-Takt warten die beiden Künstler mit inspirierter Musikalität und technischer Perfektion auf. Fazit: höchste Bewertungen für Musik, Klangqualität und Repertoire.

Keine Aufnahmedaten bekannt.

Anzahl:  
 

< Zurück