Detailansicht

Concerto grosso No. 8 / Canon u.a.

ID: SXL 2265LP
Künstler: Stuttgart Chamber Orchestra; Münchinger
Komponist: CORELLI / PACHELBEL U.A.
VÖ Datum: 1997-05-09
Label: Speakers Corner Decca
Region:
Stil: Audiophile LP, 180gr
Typ: LP
Anzahl LPs: 1
Code: 210
Preis: 25,00 EUR   (exkl. MwST.: 20,83)
Info:
Corelli: Concerto grosso Nr. 8 / Pachelbel: Kanon / Ricciotti: Concertino Nr. 2 / Gluck: Chaconne - Stuttgarter Kammerorchester unter der Leitung von Karl Münchinger Erscheinungsdatum: 11/95

Besonders geschätzt von Publikum und Fachpresse waren die einzigartigen Aufführungen barocker Musik des Stuttgarter Kammerorchesters und seines Dirigenten Karl Münchinger. Eine schöne Auswahl aus dem reichen Repertoire des süddeutschen Klangkörpers präsentiert diese DECCA-Schallplatte.
Im Rahmen barocker Festlichkeit erklingt als Auftakt Arcangelo Corellis berühmtes Weihnachtskonzert. Es gilt als Prototyp für die Concerto-Grosso-Form mit ihrem Wechsel zwischen Tutti und Solopassagen. Neben dem weich wiegenden Streicherteppich glänzen hier insbesondere die Solisten mit fein ziseliertem Spiel und hingebungsvoller Tongebung.
Wahre Pionierarbeit leistete Münchinger mit seiner Bearbeitung des ursprünglich für die Orgel komponierten Kanons Johann Pachelbels, der mit geradezu magischem Sog die verschiedenen Orchestergruppen durchzieht. Eine Fülle der unterschiedlichen Setzweisen der Musik des frühen 18. Jahrhunderts bietet das Concertino Nr. 2 von Carlo Ricciotti. Den Abschluß bildet Christoph Glucks energiegeladene Chaconne, deren Pracht das Stuttgarter Kammerorchester bisweilen in dramatische Sphären steigert.
Auch die Aufnahmetechnik läßt keine Wünsche offen, ein berauschendes Stück barocker Musik für eine unvergleichlich schöne Hörsitzung bei Kerzenlicht - und das nicht nur am Weihnachtsabend...

Aufnahme: Oktober/ November 1960 in der Victoria Hall, Genf von Roy G. Wallace / Produktion: James Walker

Anzahl:  
 

< Zurück