Detailansicht

Paul Motian

ID: ECM 2260-65CD
Künstler: MOTIAN,PAUL
Komponist:
VÖ Datum: 2013-04-05
Label: ECM
Region:
Stil: 1972-1984: Conception Vessel, Tribute, Dance, Le Voyage, Psalm, It should Have Happened
Typ: CD 6
Anzahl CD 6s: 6
Code: 290
Preis: 50,00 EUR   (exkl. MwST.: 41,67)
Info:
Dieses Sechs-CD-Set mit Aufnahmen aus den Jahren 1972 bis 1984 enthält die Alben "Conception Vessel", "Tribute", "Dance", "Le Voyage", "Psalm" und "It Should Have Happened A Long Time Ago". Paul Motians innovatives Schlagzeugspiel in den großartigen Trios von Bill Evans und Paul Bley hatte ihm bereits einen Platz in den Geschichtsbüchern des Jazz gesichert, doch Motian hatte gar kein Leben als Bandleader erwogen, bis ECM ihm eine Aufnahmesession unter eigenem Namen vorschlug. "Conception Vessel" öffnete seiner Kreativität Tür und Tor. Durch diese Aufnahmen hören wir nicht nur die Entwicklung verschiedener herausragender Motian-Ensembles und insbesondere die Geburt des langjährigen Trios Motian/Frisell/Lovano, sondern auch wie das Selbstvertrauen eines unverwechselbaren Jazzkomponisten wächst. In Pauls Musik waren Erinnerungen an türkische und armenische Melodien, die er als Kind gehört hatte, durch seine Liebe zum Jazz gefiltert. Zu Beginn seiner Karriere hatte Paul mit Thelonious Monk gespielt, und Monks eigenwilliger Sinn für Dynamik blieb ein Bezugspunkt für ihn, doch liebte er auch die freien Ausdrucksmöglichkeiten des neuen Jazz. Keith Jarrett und Charlie Haden, beide regelmäßig Partner in Keiths Trio und Quartett, ermutigten Pauls kreative Höhenflüge auf "Conception Vessel" beziehungsweise "Tribute". Mit "Dance" und "Le Voyage", den zwischen 1977 und 1979 aufgenommenen Trios mit Charles Brackeen, schuf sich Motian eine ganz eigene Klangwelt und eine Blaupause für die Zukunft. Das vorliegende Boxset enthält ausführliche Liner Notes des Pianisten Ethan Iverson und rare, historische Fotos der Musiker.

Wiederveröffentlichungen der Edition Old and New Master finden Sie hier im Überblick

Anzahl:  
 


< Zurück