Detailansicht

Atmosphères

ID: ECM 2414/15CD
Künstler: HAMASYAN / HENRIKSEN / AARSET / BANG
Komponist:
VÖ Datum: 2016-09-02
Label: ECM
Region:
Stil: piano, trumpet, guitar, sampling
Typ: CD 2
Anzahl CD 2s: 2
Code: 180
Preis: 22,50 EUR   (exkl. MwST.: 18,75)
Info:
Titelgerecht bieten die fünfzehn Stücke dieser rund 90-minütigen Doppel-CD Atmosphärisches in Hülle und Fülle, was wenig verwundert, sind doch mit dem norwegischen Gitarristen Eivind Aarset und seinem auf Live-Electronics und virtuoses Sampling spezialisierten Landsmann Jan Bang Soundtüftler allerersten Ranges am Werk. Es war ein 2013 entstandener Konzertmitschnitt des Duo-Auftritts von Jan Bang mit dem armenischen Pianisten Tigran Hamasyan beim experimentierfreudigen Punkt-Festival im norwegischen Kristiansand, der ECM-Chef Manfred Eicher auf die Idee brachte, die beiden mit Aarset und dem famosen norwegischen Trompeter Arve Henriksen zusammenzubringen. Vor zwei Jahren traf man sich im Studio in Lugano, wo das gesamte Material in nur drei Tagen eingespielt und abgemischt wurde. Der fingerfertige Hamasyan, der sich mit der traditionellen Musik seiner Heimat im Allgemeinen und mit dem legendären Priester-Komponisten und Musikethnologen Komitas Vardapet (1869-1935) im Speziellen beschäftigte, bringt seinen armenischen Background in das Projekt ein. Arve Henriksen erweist sich als kongenialer Dialog-Partner, was so weit geht, dass seine Trompete in manchen Stücken wie das aus Aprikosenholz geschnitzte armenische Nationalinstrument Duduk klingt. Spürbar stimmt die Chemie zwischen allen Beteiligten – die Nordmänner hatten ja schon bei ECM mehrfach miteinander zu tun. So können sich aus den gemeinsamen Improvisationen detailreiche Stimmungsbilder und farbenreiche Klangwelten entwickeln – mal luftig zart dahinschwebend, dann wieder spannungsgeladen verdichtetet -, die selten, aber umso wirkungsvoller von sich dramatisch aufbauenden Passagen unterbrochen werden. Frappierend ist aber auch, wie perfekt die kristallklaren akustischen Klänge mit den elektronisch generierten Sounds harmonieren, wie sich Archaisches und Zeitgenössisches, Traumhaftes und handfest Zupackendes in ihrer musikalischen Wirkung potenzieren. Ein in vielerlei Hinsicht außergewöhnliches Album, das konzentriertes Zuhören erfordert und belohnt. (Peter Füssl, KULTUR)

Anzahl:  
 

< Zurück