Detailansicht

Break Stuff

ID: ECM 2420LP
Künstler: Vijay Iyer Trio
Komponist:
VÖ Datum: 2015-04-24
Label: ECM
Region:
Stil: 180gr Vinyl doppel-lp
Typ: LP 2
Anzahl LP 2s: 2
Code: 210
Preis: 30,00 EUR   (exkl. MwST.: 25,00)
Info:
Vijay Iyer: Klavier
Stephan Crump: Kontrabaß
Marcus Gilmore: Schlagzeug

'Break Stuff' ist das, was in der Musik passiert, wenn die formalen Fragestellungen geregelt sind. Für Vijay Iyer ist ein Break "eine Zeitspanne, innerhalb derer gehandelt werden muss. Die Basis für Breakdowns, Breakbeats und Breakdance - es kann der Moment sein, wenn in all diese Dinge Leben kommt." Einige der Stücke hier sind Breakdowns anderer Iyer-Konstruktionen. Einige stammen aus einer Suite, die ihre Premiere im New Yorker Museum of Modern Art hatte, andere aus Open City, einer Zusammenarbeit mit dem Romancier Teju Cole und einem größeren Ensemble. Das Trio formt alles, was es hier anfasst, voller Energie um. "Hood" ist ein Tribut an den Detroit-Techno-Pionier Robert Hood. Auf "Work" erweist Iyer seinem "Helden Nummer eins", Thelonious Monk seine Ehrerbietung. "Countdown" denkt den gleichnamigen Coltrane-Klassiker innerhalb eines von Westafrikanischer Musik inspirierten rhythmischen Rahmens neu. "Mystery Woman" wird von, auf zusammengesetzten Metren basierenden Pulsschlägen angetrieben, die Vorbildern in der südindischen Trommelkunst einiges verdanken. Von je her schnell und geistesgegenwärtig, hat die Gruppe eine starke und eigenständige musikalische Identität entwickelt, mit einer Vorliebe für das, was Iyer "co-constructing" nennt, die Erforschung aller Dynamiken im Zusammenspiel. Bei all dem bekommen alle drei Musiker reichlich Raum zum Solieren, und in einem nachdenklichen Moment im Zentrum des Albums spielt Iyer solo eine berührende Version von Billy Strayhorns "Blood Count". Break Stuff, eingespielt im Juni 2014 im New Yorker Avatar Studio und von Manfred Eicher produziert, ist Vijay Iyers dritte ECM-Veröffentlichung. Sie folgt auf die Kammermusik-Aufnahme Mutations und das Film-und-Musik-Projekt Radhe radhe: Rites of Holi.

Hören Sie selbst

Anzahl:  
 


< Zurück