Detailansicht

Romeo und Julia Ballettsuiten Nr. 1 & 2

ID: SR 90315LP
Künstler: Minneapolis SO; Skrowacziewski
Komponist: PROKOFIEV SERGEJ
VÖ Datum: 2004-11-09
Label: Speakers Corner Mercury
Region:
Stil: Audiophile LP, 180gr
Typ: LP
Anzahl LPs: 1
Code: 210
Preis: 25,00 EUR   (exkl. MwST.: 20,83)
Info:
Sergej Prokofjew: Romeo und Julia Orchestersuiten Nr. 1 & 2 - Das Minneapolis Symphony Orchestra unter der Leitung von Stanislaw Skrowacziewski Erscheinungsdatum: 12/04

Ballettsuiten sind bekanntlich die kleinen Schwestern der großen Bühnenmusiken und werden von den Komponisten meist im Nachhinein für den Konzertgebrauch umgearbeitet. Bei Prokofiews "Romeo und Julia" verhält es sich anders. Denn kurioserweise gelangten seine beiden Suiten noch vor der Premiere der kompletten Ballettmusik zu Erstaufführung. Der Nachhall des Erfolgs schwingt noch immer durch die Musiklandschaft. Denn dass diese Musik auch heute noch zur Startformation einer anspruchsvollen Schallplattensammlung gehört, hat gute Gründe: Beide Suiten vereinigen eine Vielfalt prägnanter Melodien, umhüllt und getragen von farbenprächtigen Klangstrukturen.
Wie Prokofiew im Idealfall klingen kann, stellt Skrowacziewski mit dem Minneapolis Symphony Orchestra überzeugend unter Beweis. Elanvoll lässt er seine Musiker durch die Burleske rauschen, lyrisch und intensiv verströmt das Liebesthema seinen Glanz, bis das Geschehen wuchtig und von grellen Dissonanzen gezeichnet in "Tybalds Tod" seinen Gipfel erreicht.
Auch die zweite Suite zeigt sich künstlerisch und aufnahmetechnisch auf höchstem Niveau. Plastisch treten die charakteristischen Themen und Motive hervor, eingebettet in einem frisch-natürlichen, zuweilen ungemein warmen Klangbild.
Spürbar haben sich alle Mitwirkenden für diese hochwertige Produktion viel Zeit genommen. Den Hörer wird es freuen, wenn er sich die Zeit nimmt, diese Aufnahme zu entdecken.

Aufnahme: April 1962 im Northrop Memorial Auditorium, Minneapolis, USA,
von C.R. Fine und Robert Eberenz / Produktion: Wilma Cozart

Anzahl:  
 

< Zurück