Detailansicht

Le Tombeau de Couperin / Petit Suite; Prélude à l'après-midi d'un faune

ID: SR 90213LP
Künstler: Paray; Detroit SO
Komponist: RAVEL / DEBUSSY
VÖ Datum: 2003-11-04
Label: Speakers Corner Norgran
Region:
Stil: Rec. 1955 Detroit, Audiophile LP, 180gr
Typ: LP
Anzahl LPs: 1
Code: 210
Preis: 25,00 EUR   (exkl. MwST.: 20,83)
Info:
Claude Debussy: Prélude à l'Après-midi d'un faune, Petite Suite / Maurice Ravel: Valses nobles et sentimentales, Le Tombeau de Couperin - Das Detroit Symphony Orchestra unter der Leitung von Paul Paray Erscheinungsdatum: 12/03

Was ist ein Faun und was hat er am Nachmittag vor? Die musikalische Antwort auf diese Frage gibt Claude Debussy, indem er den lüsternen Gott der animalischen Fruchtbarkeit gleich zwei schlafenden Nymphen auf den Leib schickt. Dafür gibt er seinem Protagonisten betörende Flöten- und Harfenklänge, nebst weich ab- und anschwellendem Melodien mit auf die Pirsch. Dass das Stück mit seiner delikaten Thematik durch choreografische Interpretationen den öffentlichen Musikbetrieb dauerhaft anregte, verwundert kaum. Allerdings überzeugt das als sinfonisches Poem angelegt Prelude mit seinen schillernden Klangfarben und wechselnden Stimmungen völlig - auch ohne Bühnenaktion.
Gemütsbewegungen der heiteren Sorte versprechen Ravels Valses nobles et sentimentales, mit ihrem Wiener Verve. Die acht Kompositionen lassen keine Stimmung dreivierteltaktiger Seligkeit aus. Mal scharf konturiert, dann süß-sentimental, verträumt, hastig und wieder von elegantem Schwung beflügelt, arbeitet das satt instrumentierte Walzerwerk.
Mit dem feierlich erhabenen "Le Tombeau de Couperin" zum Schluss, wird die Werkauswahl zu einem repräsentativen und sagenhaft klingenden Ausschnitt der französischen Moderne abgerundet.

Aufnahme: April 1959 im Paradise Theatre und Dezember 1955 in der Old Orchestra Hall, beide
Detroit, USA, von C.R. Fine / Produktion: Wilma Cozart und Harold Lawrence

Anzahl:  
 

< Zurück