Detailansicht

The Final Come-Down

ID: BST 84415LP
Künstler: GRANT GREEN
Komponist:
VÖ Datum: 2004-10-28
Label: Speakers Corner Blue Note
Region:
Stil: Audiophile LP, 180gr
Typ: LP
Anzahl LPs: 1
Code: 235
Preis: 29,00 EUR   (exkl. MwST.: 24,17)
Info:
"The Final Comedown (Original-Soundtrack)" - Grant Green (g); Wade Marcus (comp, cond); Richard Tee (p, org); Irving Markowitz, Marvin Stamm (tp, flh); Phil Bodner (fl, picc, as, ob) Harold Vick (as, ts); Gordon Edwards (el-b) Grady Tate (d) Ralph MacDonald (cga, bgo), u.v.a. Erscheinungsdatum: 09/04

Der Gitarrist Grant Green ist bekannt für sein entspanntes, nicht-akkordisches Spielen einzelner Noten. Zu Lebzeiten unterschätzt, gilt er nun als einer der größten Gitarristen seiner Zeit. Während der frühen 60er etablierten ihn sein flüssiges und geschmeidiges Spiel in Orgel/Gitarren/Schlagzeug-Combos und seine weiteren Auftritte für das Label Blue Note als Star. Er verließ die Szene vorübergehend Mitte der 60er, war aber gestärkt zum Beginn des neuen Jahrzehnts wieder da, als auch dieses Album aufgenommen wurde.
"The Final Comedown" war der erste Film-Soundtrack Blue Notes und ist ein exzellentes Debut des Blaxploitation Soundtrack-Genres jener Zeit. Als Grant Greens Einstieg in dieses Genre unterscheidet es sich deutlich von seinen anderen Werken. Zu finden sind hier ebenso nachdenkliche Stücke wie funkige Beats. Wie bei jeder Filmmusik wechseln die Stimmungen von angespannt zu ruhig, es gibt stakkatoartige Bläsersätze, dramatische Tympani, Bongobeats und Wah-Wah Gitarre. Grant Green bleibt sich aber treu, insbesondere im Titelstück ist sein Gefühl für Jazz durch die Verwandschaft mit seinem weiteren Blue Note Material aus dieser Zeit unverkennbar.

Anzahl:  
 

< Zurück