Detailansicht

Sounds and Silence

ID: ECM 5050DVD
Künstler: ECM FILM / GUYER -WIEDMER
Komponist:
VÖ Datum: 2011-08-25
Label: ECM
Region:
Stil: Unterwegs mit Manfred Eicher - Film von Peter Guyer und Norbert Wiedmer
Typ: DVD
Anzahl DVDs: 1
Code: 0
Preis: 22,50 EUR   (exkl. MwST.: 18,75)
Info:
«sounds and silence» ist ein musikalisches Roadmovie über den leidenschaftlichen
Weg eines Musikbesessenen.

Unterwegs durch eine Welt der Töne, Klänge und Geräusche - mit Manfred Eicher, dem bedeutenden Entdecker und Vermittler zeitgenössischer Musik und Gründer des Musiklabels ECM. Wir begegnen auf dieser Reise Musikern und Komponisten, aber auch Menschen und Orten, die mit ihm und untereinander in Beziehung stehen. Wir treffen auf Geschichten, Landschaften, Städte, auf Auseinandersetzung und Umarmungen, auf Beschaulichkeit, Hektik, Arbeit, Selbstzweifel, Freude,
Passion.
Eine Spurensuche an Konzerten, in Aufnahmestudios, in Hinterzimmern und an Wegrändern mit den Musikern Arvo Pärt, Eleni Karaindrou, Dino Saluzzi, Anouar Brahem, Gianluigi Trovesi, Marilyn Mazur, Nik Bärtsch, Kim Kashkashian, Jan Garbarek und vielen weiteren. Ein sinnliches, eindringliches und meditatives Roadmovie, dem Aussergewöhnliches gelingt: Die Magie der Musik einzufangen.

Die Regisseure Peter Guyer und Norbert Wiedmer zu ihrem Film

Das erste Mal begegneten wir Manfred Eicher bei Dreharbeiten. Er und Bruno Ganz im Radiostudio in Zürich bei Sprachaufnahmen von T.S. Eliots "Das wüste Land": Stimme, Musik, dann absolute Ruhe. Eine Konzentration, die den Raum erfüllte. Eine Diskussion im Flüsterton um die richtige Pausenlänge, dann ein erneuter Versuch... Es war faszinierend, den beiden beim Hören und Zuhören zuzuschauen. Die Konzentration und die Leidenschaft in die Gesichter geschrieben. Da ein Runzeln auf der Stirn, dort ein Glänzen in den Augen, ein Räuspern und ein Blick zum
Andern. Und wieder Stille...
Das zweite Mal trafen wir Manfred Eicher am Firmensitz von ECM. Eine Betonburg neben der Autobahn München-Lindau, Ausfahrt Gräfelfing. Lange mussten wir suchen, bis wir neben einem alles dominierenden Eingang eines HiFi-Discountmarktes das unscheinbare Schild "Editon of Contemporary Music / ECM" fanden. Im obersten Stockwerk eine Türe wie zu einem Lagerraum. Dahinter sechs Zimmer, nüchtern eingerichtet, einzig belebt durch die mit CDs zum Bersten vollen Holzregale. Vor den Fenstern, in verwitterten Eternitwannen, ein paar Ziertannen. Der Blick auf die Schlaufe der Autobahnausfahrt. Hier trafen wir ihn wieder, den Gründer, die Seele, den Motor von ECM. Er sass hinter seinem Schreibtisch, den Kopf in die Hände gestützt und hörte aus den in die Jahre gekommenen Studiomonitoren eine Musikprobe. Eine helle Frauenstimme
überstrahlte die spätherbstliche Nebelstimmung. Eleni Karaindrou, die griechische Komponistin, sagt im Film ein paar bemerkenswerte Sätze über Manfred Eicher: "Dort wo Manfred arbeitet, setzt er sich voll und ganz ein. Das ist das Wesen der
Leidenschaft. Er gibt sich dem Moment hin und gehört dann voll und ganz dem jeweiligen Künstler".
Es ist die Leidenschaft, die Konzentration, das Verschmelzen mit der Arbeit, die diesen kostbaren Moment, wo die Zeit stehen zu bleiben scheint, herzustellen vermag. Diesen Zustand zu erfassen und weiterzugeben, das ist die Faszination unserer filmischen Arbeit. "Köln Concert" von Keith Jarrett, "Officium" von Jan Garbarek und dem Hilliard Ensemble, "Tabula Rasa" von Arvo Pärt ... Es gibt kaum jemanden, der nicht schon Musik aus dem Haus ECM gehört hat. Man kennt einzelne Werke oder Künstler, kaum aber das Netzwerk, dessen Teil sie sind. Und schon gar nicht den Mann, der das Netzwerk formt und zusammenhält. Dabei ist ECMdas einflussreichste Label für zeitgenössische Musik und Manfred Eicher der bedeutendste Produzent in diesem Bereich. Weltweit. Doch es geht uns nicht um Quantität und Superlative. Es geht uns um künstlerische Inhalte, um musikalische Qualität und um die ganz besonderen Bedingungen, unter denen sie entstehen.
Trotz der Grösse und Vielfalt der Palette, die inzwischen über 1'000 Veröffentlichungen umfasst, und trotz des kommerziellen Erfolgs produziert ECM nicht Mainstream, ist die Edition of Contemporary Music keine Fliessbandfabrik für Musik. Sie ist im Reich der Töne, was Hans-Magnus Enzensbergers "Andere Bibliothek" bei Eichborn im Reich der Wörter ist: eine Garantin für das intelligente
Besondere. Manfred Eicher steht für Musik, die nicht nur konsumiert werden will, und für Künstler mit Lebensgeschichten, Überzeugungen und herausragendem Können. Diese Welt wollen wir vor Augen und zu Ohren führen. In Zeiten von MusicStar-Retorten, Videoclip-Überreizung, Soundtrack-Zumüllung und kommerziellem Allgegenwärtigkeitsanspruch wollen wir Musik filmisch anders und Film musikalisch anders behandeln. Bildwelten schaffen, statt Kürzestsequenzen zusammenpuzzeln, Tönen nachgehen, statt Sounds reproduzieren - und auch der Stille Raum geben. Nicht das fertige Produkt in Szene setzen, sondern die Entstehung von Musik begleiten, ihre Bedingungen erkunden und ihre Bedeutung ergründen: Menschen entdecken, Stimmungen folgen, Erklärungen finden, Töne einfangen - und das Viele zu einem Ganzen verdichten, zu einer konzertierten Reise durch Klanglandschaften. Der Musik auf der Spur.


Musikliste
Keith Jarrett
Reading of Sacred Books
by George Ivanovitch Gurdjieff
(P) ECM Records 1980
Publisher: Schott Verlag, Mainz

Arvo Pärt
Für Lennart in memoriam
Weihnachtliches Wiegenlied
Estnisches Wiegenlied
Da Pacem Domine
Estonian Philharmonic Chamber Choir,
Tallinn Chamber Orchestra / Tõnu Kaljuste
(P) ECM Records 2009
Publisher: Universal Edition, Wien

Eleni Karaindrou
Song of the Lake
Adagio
Farewell Theme
Weeping Meadow
Depart and Eternity
Soloists including Kim Kashkashian,

Jan Garbarek, Eleni Karaindrou,
Vangelis Christopoulos
Megaron Orchestra,
Camerata of the Friends of Music / Alexandros Myrat
Publisher: ECM Verlag GmbH

Gianluigi Trovesi / Gianni Coscia
C'era una strega, c'era un fata
by Gianluigi Trovesi
Le giostre di Piazza Savona
by Gianni Coscia

Nik Bärtsch's Ronin
Modules 46, 42, 45, 41-17
by Nik Bärtsch
(P) ECM Records 2008
Publisher: Ronin Rhythm Productions
Excerpts "Mots d'après la guerre"
all Rights by Anouar Brahem

Gianluigi Trovesi / Filarmonica Mousiké /
Savino Acquaviva
Aspettando compar Alfio
by Rodolfo Matulich and Gianluigi Trovesi
Publisher: ECM Verlag GmbH
Vespone
by Gianluigi Trovesi
Publisher: ECM Verlag GmbH
Così Tosca
by Natale Arnoldi (after Giacomo Puccini)

Rolf Lislevand Ensemble
Arpeggiata addio
by Giovanni Girolamo Kapsberger
(arranged by Rolf Lislevand)
(P) ECM Records 2006
Publisher: ECM Verlag GmbH

Anouar Brahem
Sur le Fleuve
Nuba
Anouar Brahem, François Couturier,
Jean-Louis Matinier
Publisher: ECM Verlag GmbH

Gianluigi Trovesi / Umberto Petrin / Fulvio Maras
The Lover's Appeal
by Alfredo Piatti (arranged by Gianluigi Trovesi)
(P) ECM Records 2007
Publisher: ECM Verlag GmbH

Marilyn Mazur
Sheep Dream, Creature Walk
(P) ECM Records 2008

Dino Saluzzi / Anja Lechner
Tango a mi padre
by Dino Saluzzi
Ojos Negros
by Vicente Greco (arranged by Dino Saluzzi)
(P) ECM Records 2007
Improvisation
by Dino Saluzzi and Anja Lechner
Publisher: ECM Verlag GmbH

Anzahl:  
 

< Zurück