Detailansicht

L'Euridice

ID: OP 30552CD
Künstler: Concerto Italiano/ Alessandrini
Komponist: CACCINI,GIULIO
VÖ Datum: 2014-02-21
Label: Opus 111 Naive
Region:
Stil: 2013 Innsbrucker Festwochen
Typ: CD
Anzahl CDs: 1
Code: 167
Preis: 18,50 EUR   (exkl. MwST.: 15,42)
Info:
Extra Extra:  Sensation!!  
Orpheus und Eurydike gelingt die Flucht aus der Unterwelt! 

Entgegen anderslautenden Berichten gelang den Liebenden sehr wohl die 
Flucht und sie lebten glücklich auf der Erde. Hier der Beweis von Giulio Caccini: l'Euridice.

Die erste gedruckte Oper, live aufgezeichnet bei den Festwochen für Alte Musik Innsbruck 2013 mit Sara Mingardo, Furio Zanasi, Silvia Frigato, Luca Ordolo, Concerto Italiano, Rinaldo Alessandrini.

Anlässlich der Vermählung von Maria de Medici mit Heinrich IV. am 5. Oktober 1600 in Florenz entstand ein Werk, das sich als eines der frühesten des neuzeitlichen Musiktheaters überhaupt erweisen sollte: "L'Euridice", die Vertonung des antiken Orpheus-Mythos nach einem Text von Ottavio Rinuccini. 
Mit Giulio Caccini und Jacopo Peri hatten sich gleich zwei Komponisten des Stoffs angenommen. Peris Version, unter musikalischer Mitwirkung Caccinis geschaffen, wurde im Rahmen der Hochzeitsfeierlichkeiten uraufgeführt. 
Als Seitenhieb auf seinen deutlich jüngeren Kollegen beeilte sich dann Giulio Caccini, seine eigene Vertonung früher in Druck zu bringen. Uraufgeführt wurde Caccinis Werk dann allerdings erst im Jahr 1602.

Bei den Innsbrucker Festwochen für Alte Musik im Jahr 2013 spielte das Concerto Italiano Giulio Caccinis "L'Euridice" unter musikalischer Leitung von Rinaldo Alessandrini ein. Einhelliger Tenor von Publikum und Medien: Eine behutsame, epochentreue und sehr gelungene Umsetzung eines musikhistorischen Meilensteins.

Hier die ORF Beschreibung anläßliches der Premierenübertragung von Ö1 von Bernhard Trebuch: oe1.orf.at/programm/346825
1685. Sonderpreis Innsbrucker Festwochen: € 18,50

Anzahl:  
 

< Zurück