Markus Schirmer


wurde 1963 in Graz geboren. Im Alter von 6 Jahren erhielt er seinen ersten Klavierunterricht an der Begabtenklasse der Grazer Musikhochschule, wo er bis zu seinem Konzertdiplom (mit einstimmiger Auszeichnung) studierte. Danach folgten Repertoirestudien bei Karl-Heinz Kämmerling (Hannover), Paul Badura-Skoda (Wien) sowie Rudolf Kehrer (Moskau - Wien). Seit 1988 unterrichtet Schirmer selbst an der Grazer Musikhochschule. Er ist Preisträger verschiedener internationaler Wettbewerbe und erhielt Auszeichnungen wie das Bösendorfer-Stipendium oder den Würdigungspreis des österreichischen Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung »für besondere künstlerische Leistungen«.

Bereits in frühen Jahren begann Markus Schirmer eine rege Konzerttätigkeit, die ihn zu wichtigen internationalen Musikzentren und Festivals führte. Schon bald konnte er sich als Interpret eines breiten Repertoires von Bach bis Henze einen Namen machen. Er konzertierte mit großem Erfolg in nahezu allen Ländern Europas, in Asien sowie Nord- und Südamerikas und hat an bedeutenden Festivals wie der Schubertiade Feldkirch, dem Wiener Musiksommer (Klangbogen), den Bregenzer Festspielen, Styriarte, Carinthischer Sommer, Festival international de Piano »La roque d'Antheron«, Thaxted Festival/Essex, IGNM-Weltmusikfest u.a. teilgenommen.

Er spielte in renommierten Konzertserien wie etwa im Wiener Musikverein und Konzerthaus, in der Philharmonie am Gasteig und im Herkulessaal und im Prinzregententheater / München, im Leipziger Gewandhaus, im Schauspielhaus Berlin, in der Suntory Hall / Tokyo, im Teatro Teresa Carreno / Caracas, im Megaron / Athen etc. Unter den Orchestern, mit denen Schirmer bisher zusammengearbeitet hat, findet sich u.a. das English Chamber Orchestra, das Tokyo Symphony Orchestra, die Sinfonia Varsovia, das Radio-Symphonieorchester von Wien, Münchnen und dem MDR, das Wiener Kammerorchester, das Iceland Symphony Orchestra, die slowenische Philharmonie Ljubljana u.v.a. Namhafte Dirigenten, mit denen er musizierte, sind u. a. Lord Yehudi Menuhin, Sir Charles Mackerras, Michael Gielen, Pinchas Steinberg, Phillipe Entremont oder Fabio Luisi.

Markus Schirmer ist ein außerordentlich vielseitiger Musiker, dem seitens der Kritik tiefe Musikalität, hoher künstlerischer Ausdruck, virtuose Technik, vor allem aber eine besondere Ausstrahlungskraft auf dem Podium bescheinigt werden. Er hat weltweit zahlreiche Produktionen für verschiedenste europäische Fernseh- und Rundfunkanstalten realisiert, für den österreichischen Rundfunk zuletzt etwa eine achtteilige Fernsehreihe »Markus Schirmer spielt Schubert«. Seine Debut-CD (Schubert-Sonaten / LOTUS RECORDS LR 9414) landete sofort nach Erscheinen auf der Vierteljahresliste des Preises der deutschen Schallplattenkritik. Auch seine zweite CD mit Klaviersonaten Joseph Haydns (LOTUS RECORDS LR 9517) erregte durch fulminante Kritiken internationales Aufsehen. Über seine Tätigkeit als rein klassischer Konzertpianist hinaus wirkt er mit gro§er Ambition auch des öfteren bei Crossover-Projekten wie z.B. »SCURIDA«, einem musikalischen Brückenschlag zwischen morgen- und abendländischen Musikkulturen oder im Avantgardefestival steirischer Herbst mit. Ein international vielbeachtetes Echo finden auch seine künstlerisch hochrangigen und ausgefallenen Programme mit dem Schauspieler Wolfram Berger.

Einladungen zum Klavierfestival Ruhr sowie zu Auftritten mit der Philharmonie Halle, dem Orchestre de la Suisse Romande oder der Tschechischen Philharmonie unter Sir Neville Marriner stehen in der nächsten Zeit auf seinem Kalender. Neben weltweiten Masterclasses für Klavier wurde Markus Schirmer auch eingeladen, die künstlerische Leitung eines neuen internationalen Musik-Festivals in Österreich zu übernehmen.


Markus Schirmer - Discographie
  • Markus Schirmer Joseph Haydn / Klaviersonaten Vol.1 Lotus Records (LR 9517CD)
  • Markus Schirmer Franz Schubert / Klaviersonaten D625 f moll, D845 a moll Lotus Records (LR 9414CD)